ThinkBold_2015

ThinkBold: Warum CIOs manchmal einen Cowboyhut brauchen.

IT-Leiter sind heute nicht nur CIOs, die ihre IT Schritt für Schritt immer etwas besser machen. Sie sind auch CDOs, Chief Disruption Officer, die ihre eigene Organisation herausfordern, die Dinge ganz anders anzugehen. Beide Aufgaben sind gleich wichtig, und der Hut, unter den man sie bringen muss, darf ruhig mal ein Cowboyhut sein. Soll heißen: In Deutschland organisieren wir uns gern mit der Gründlichkeit einer vom Ingenieurwesen geprägten Kultur. Für die disruptiven Herausforderungen wäre amerikanischer Pioniergeist oft hilfreicher. Mehr Mut, den Aufbruch ins Unbekannte zu wagen – dafür steht der Cowboyhut.

Das war eine der Erkenntnisse der ThinkBold-Konferenz, auf der gestern CIOs und Startup-Gründer angeregt diskutierten, wie IT und ihre Chiefs heute erfolgreich sein können. Zur Veranstaltung mit dem Thema „Mobile Enterprise“ hatten VOICE, Münchner Kreis und SYNGENIO AG in die „Klassikstadt Frankfurt“ eingeladen.

„Ein ganz normales Bankkonto könnte Facebook heute 98% günstiger anbieten als eine Direktbank.“ (Chris Boos, arago)

Weiterlesen

Top